LKT: Der Weibsteufel (2013)

Der Weibsteufel

„Der Weibsteufel“ ist ein von Karl Schönherr im Jahr 1914 verfasstes Drama. Die an der Staats­grenze handelnde Dreiecks­geschichte zählt neben dem Stück „Glaube und Heimat“ zu den erfolg­reichsten Dramen Schönherrs und zu den meist­gespielten Theater­stücken im Süden des deutschen Sprach­raums. Das Stück mit einer weiblichen und zwei männlichen Darstellern (Frau, Mann, Grenzjäger) zeigt den Kampf eines kränklichen Ehemanns und Schmugglers um seine Frau, die einem jungen, dienst­eifrigen Grenz­jäger schöne Augen macht. Die Männer geraten am Ende in einen heftigen Streit, der von der Frau aufgeheizt wird: Schließ­lich ist einer tot, dem anderen droht eine Gefängnis­strafe, und die Frau bekommt das Haus.

Max Mayerhofer spielt den skrupellosen Schmuggler und Ehemann des Weibsteufels.

David Czifer ist in der Rolle des Grenz­jägers zu sehen, der hinter dem Schmuggler und seiner Bande her ist und die Frau verführen will, um von ihr belastendes Material gegen die Kriminellen zu erfahren. Im Gegen­zug verlangt der Schmuggler von seiner Frau, dass sie dem Grenz­jäger schöne Augen macht, damit seine profitablen Grenz­übertritte ohne Störungen durchgeführt werden können.

Der Weibsteufel, der den Männern einen Strich durch alle Rechnungen macht und für ein mörderisches Finale sorgt, wird von Manuela Seidl, der Intendantin des Theater­herbstes Gmünd gespielt.

Regie führt Marius Schiener, der als künstlerischer Leiter des „Theater­herbst Nieder­öster­reich“ ebenfalls eine Größe der nieder­öster­reichischen Theater­landschaft darstellt. Dank der Initiatoren, der Kultur­abteilung des Landes Nieder­österreich, vieler Sponsoren aus der Wirt­schaft und vor allem der Arge Log Com "Friends on the Road" und der Wirt­schafts­kammer NÖ ist es möglich, den Besuchern dieses kulturelle Vergnügen kostenlos zu ermöglichen.





Initiatoren Vorwort 2013

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebes Publikum!

Als Initiatoren von LASTKRAFTTHEATER dürfen wir uns Ihnen heuer mit unserer ersten Produktion Der Weibsteufel von Karl Schönherr vorstellen.

In einer wirt­schaftlich mehr als schwierigen Zeit, ist es uns ein Anliegen Theater näher zu den Menschen zu bringen. Wir freuen uns, dass es nicht nur gelungen ist, Ihnen Theater in höchster Qualität zu bieten, sondern da­bei auch noch voll­kommen kosten­los zu bleiben.

Dies ist nur durch die groß­zügige Unter­stützung der Kultur­abteilung des Landes Nieder­österreich und unserer Partner aus der Wirt­schaft möglich: Allen voran ist hier die Arge LogCom zu nennen, die Ihnen mit ihrem LKW ein völlig neuartiges Kultur­erlebnis ermöglicht.

Es erfüllt uns mit großem Stolz, mit Manuela Seidl in der Titel­rolle und Marius Schiener, als Regisseur, zwei fixe Größen der niederöster­reichischen Theater­landschaft an Bord unseres LKW's geholt zu haben.

In der heutigen Vor­stellung dürfen wir Ihnen ein facetten­reiches Werk präsentieren: Der Weibs­teufel ist nicht nur Heimat­stück oder Krimi, sondern auch ein Beziehungs­drama, in dem eine ung­ewöhnliche Frau im Zentrum steht.

Lassen Sie uns ein besonders großes Danke­schön an Herrn LH Dr. Erwin Pröll und Frau LR Dr. Petra Bohuslav richten, vor allem aber an die Abteilung Kunst und Wissen­schaft des Landes NÖ mit den Mitarbeiter­Innen Frau Mag. Maria-Diana Engelhardt, Frau Mag. Martina Höllbacher, dem Abteilungs­leiter Hrn. Mag. Dikowitsch und Herrn Bernd Brantner, Obmann der Fach­gruppe für das NÖ Güter­beförderungs­gewerbe der Wirtschafts­kammer Nieder­österreich, der diesem Projekt von Anfang an vertraut hat und für uns das wichtigste Binde­glied in der Projekt­umsetzung aber auch zur Arge LogCom LKW - Friends on the Road darstellt.

Natür­lich müssen wir uns auch bei Karl Gruber von Gruber Transporte bedanken, ohne den das Lastkraft­theater nirgendwo hinkommen würde.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen gute Unter­haltung bei einem spannungs­geladenen Theater­stück!

Max Mayerhofer und David Czifer

DAVID CZIFER

Schauspielausbildung in Wien, Schauspielschule Krauss und privat bei Tania Golden, Studium der Ver­gleich­enden Literatur­wissen­schaften an der Universität Wien. Theater und Lesungen: Linzer Kellertheater, Stadttheater Walfischgasse, Theater Center Forum Wien, Freie Bühne Wieden, Schaubühne Wien, Theater Drachen­gasse, Stadt­theater Wels, Theater Spiel­raum, Austria Tournee Theater, Theatro Caprile, Shake­speare­spiele Mödling, Komödien­spiele Mödling, Lastkrafttheater u.a. 2013 gemeinsam mit Max Mayer­hofer Gründung des Lastkrafttheaters, auf dessen Lade­fläche Der Weibsteufel von Karl Schönherr unter der Regie von Marius Schiener in ganz Niederösterreich zu sehen war. Film: Lautlos (2010, Produk­tion/­Regie) Young Cuts Montreal u.a. One Night Stand (2010), Gföhl (2012) u.a.

MAX MAYERHOFER

Diplom 2005, zuletzt zu sehen in: Brot und Oliven (Regie: Marius Schiener, 2013), Peer, du lügst (Regie: Bruno Max, 2013), Ende gut, alles gut (Regie: Nicole Fendesack, 2013), Josef Roth wirklich: Böse, besoffen und sehr gescheit (Regie: Georg Biron, 2013), Ich und Ich (Regie: Michael Gruner, 2012), Poe im Bunker (Regie: Bruno Max, 2012), The Madness of King George III (Regie: Bruno Max, 2011) u.a. 2013 gemeinsam mit David Czifer Grün­dung des Last­kraft­theaters, auf dessen Ladefläche Der Weibs­teufel von Karl Schönherr unter der Regie von Marius Schiener in ganz Niederösterreich zu sehen war. Max Mayerhofer ist ver­heiratet, Vater von zwei Töchtern. maxmayerhofer.com

MANUELA SEIDL

Geboren in Freistadt (OÖ), Schauspielausbildung in Wien, Be­triebs­wirt­schaftstudium an der WU Wien. Engagements: Bühne 21, Theater Experiment am Liech­ten­werd, Thania Märchen­ensemble, Freie Bühne Wieden, Wirts­haus­theater Radlbrunn – Brandl­hof, Dschungel Wien (MQ), Retzer Theatersommer, Ate­liertheater Wien, Theater Spielraum. Intendantin und Schau­spielerin beim theater­sommerweitra bis 2005, seit 2007 Inten­dantin und Schauspielerin beim Komödien Herbst Nie­der­öster­reich bzw. seit 2011: TheaterHerbst GRENZENLOS. Mit dem Stück Drei Schwestern von Vinko Möderndorfer u.a. Gast­spiele im Palais Kabelwerk und Stadttheater Ljubljana. 2013 Kooperation mit dem Nationaltheater Rijeka (Kroatien). 2010 und 2011 Teilnahme am Viertel­festival Niederösterreich (Weitra, Hainburg an der Donau)

MARIUS SCHIENER

Geboren und Schauspielausbildung in Wien, Studium: Thea­ter­wis­sen­schaft, Germanistik. Engagements: Theater Phönix Linz, Lan­des­heater für Vor­arl­berg, Tiroler Landestheater Innsbruck, Wiener Fest­woch­en u.a. Inszenierungen (Auswahl): Künst­lerischer Leiter des Retzer Theatersommers von 2003 bis 2005 und des theater­sommer­weitra 2004 bis 2005, Thania Märchenensemble, TWW, Theater ohne Namen, Dječje kazalište Dubrava, Zagreb, National­theater Osijek, Interkulttheater, Atelier­theater, Dschungel Wien, seit 2007 Künstlerischer Leiter des Komödienherbst Nieder­öster­reich und seit 2011 von TheaterHerbst GRENZENLOS (Gast­spiele Rumänien, Ungarn, Tschechien, Polen.

KARL GRUBER

Karl Gruber wurde am 14. April 1952 in eine Bauernfamilie in St. Pölten hinein­geboren. Sein Vater hat mit einem Traktor aus der Landwirtschaft ein Transportunternehmen auf­ge­baut. Nach der Pflichtschule und erlerntem Spedi­tions­kauf­mann übernahm er im Jahre 1990 die Firma und baute sie mit seinem Sohn Karl-Martin bis zum heutigen Tag zu einem Unternehmen mit 30 LKW-Zügen und ca. 5.500 m2 Lagerhallen als Transportunternehmen und Spedition aus. Bezug zu Theater: Schon als Kind hat ihn seine Großmutter immer ins Stadttheater St.Pölten mit genommen. Als vor ca. 25 Jahren in seiner Pfarre eine Laientheatergruppe ge­gründet wurde, war er von Anfang an und bis heute mit viel Eifer dabei und sogar seine 2 Kinder spielen mit. Homepage unter: mbfs.at/Kapistranbuehne

Termine 2013

Mai

  • 04.05.2013, 18:00 Uhr
    HEIDENREICHSTEIN
    Firma Talkner, Schremser Straße 81, 3860 Heidenreichstein

  • 05.05.2013, 18:00 Uhr
    HEIDENREICHSTEIN
    Firma Talkner, Schremser Straße 81, 3860 Heidenreichstein

  • 11.05.2013, 18:00 Uhr
    MÖDLING
    AK-Saal, Dr. Hanns Schürff-Gasse 14, 2340 Mödling
  • 12.05.2013, 16:00 Uhr
    MARIA TAFERL
    Basilikaplatz, 3672 Maria Taferl

  • 18.05.2013, 18:00 Uhr
    GMÜND
    Stadtplatz, 3950 Gmünd

  • 25.05.2013, 18:00 Uhr
    TULLN
    Oldtimermesse, Stand Arge LogCom, 3430 Tulln an der Donau

  • 28.05.2013, 19:30 Uhr
    HERZOGENBURG
    Volksheim, Auring 29, 3130 Herzogenburg


  • Juni

  • 01.06.2013, 17:00 Uhr
    LANGENLOIS
    Loisium, Loisium-Allee 1, 3550 Langenlois

  • 02.06.2013, 18:30 Uhr
    WR. NEUDORF
    Freizeitzentrum, Eumigweg 1-3, 2351 Wr. Neudorf

  • 08.06.2013, 18:00 Uhr
    RETZ
    Hauptplatz, 2070 Retz

  • 09.06.2013, 15:00 Uhr
    BRUNN AM WALD
    Karikaturengarten, 3522 Brunn am Wald 30


  • Zusatztermine

  • 06.11.2013, 19:30 Uhr
    WIEN
    Kulturzentrum & Café 7*Stern, 1070, Siebensterngasse 31

  • 07.11.2013, 19:30 Uhr
    WIEN
    Kulturzentrum & Café 7*Stern, 1070, Siebensterngasse 31


  • Presse 2013

    Der Weibsteufel: Pressespiegel.pdf

    Radio NÖ: Gesehen, gelesen, gehört:



    Guten Morgen Niederösterreich:



    Niederösterreich Heute: